21. April 2021

Grayscale Investments fügt 7.300 BTC zu Bitcoin Holdings hinzu

  • In den letzten sieben Tagen hat Grayscale seine Bitcoin-Bestände um mehr als 7.300 BTC erhöht.
  • Im gleichen Zeitraum erhöhte das Unternehmen auch seine ETH-, LTC- und BCH-Bestände.
  • Der Kauf in Walgröße geht auf eine frühere Tour im September 2020 zurück, bei der Grayscale mehr als 17.000 BTC auf einmal aufgesaugt hatte.

In der vergangenen Woche fügte Grayscale Investments mehr als 7.300 BTC im Wert von über 140 Millionen Dollar zu seinen Bitcoin-Beständen hinzu, die den beliebten Bitcoin Trust untermauern.

Es wird daran erinnert, dass Grayscale bis heute eine aggressive Bitcoin-Investitionsstrategie verfolgt hat und zu einem Zeitpunkt sogar mehr BTC gekauft hat, als seit der letzten Halbierung abgebaut wurde.

Durch den neuen Walkauf steigt der Gesamtwert der Bitcoin-Anlagen des Unternehmens auf knapp 10 Milliarden Dollar.

Grayscale’s Erwerbsspaß

Daten der Krypto-Futures-Handels- und Analyse-Plattform Bybt zeigen, dass Grayscale in den vergangenen sieben Tagen nicht nur sein BTC-Portfolio, sondern auch seine Bestände an Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash erheblich aufgestockt hat.

In dieser Zeit fügte Grayscale 7.351 BTC im Wert von über 141 Millionen US-Dollar hinzu. Außerdem erwarb Grayscale 63.817 ETH im Wert von derzeit über 38 Millionen Dollar, 5.939 LTC im Wert von 498.876 Dollar und 1.204 BCH im Wert von 358.515 Dollar.

Von den fünf größten Beständen wurde nur bei Ethereum Classic (ETC) ein Rückgang verzeichnet, wobei 7.055 Wertmarken im Wert von 45.716 Dollar abgegeben wurden.

In seiner jetzigen Form verfügt Bitcoin allein über mehr als 84 Prozent des Gesamtportfolios von Grayscale, wobei BTC im Wert von 9,7 Milliarden US-Dollar von einem Gesamtvermögensportfolio von 11,46 Milliarden US-Dollar verwaltet wird.

Grayscale wird mit Bitcoin groß rauskommen

Am 9. November berichtete BeInCrypto, dass Grayscale jetzt Krypto-Vermögenswerte im Wert von mehr als 9 Milliarden Dollar verwaltet, von denen der Großteil auf Bitcoin entfällt. In nur einer Woche im September 2020 hat das Unternehmen 17.100 BTC im Wert von 182 Millionen Dollar eingesaugt.

Zuvor, am 29. Mai, berichtete BeInCrypto ebenfalls, dass die Firma innerhalb von nur zwei Wochen insgesamt 18.910 BTC erbeutet hat, was zu diesem Zeitpunkt einen Wert von knapp über 179 Millionen Dollar hatte. Der Bitcoin Trust erwies sich bei den Anlegern als ein Riesenerfolg und verdoppelte zunächst seinen USD-Wert im August 2020, bevor er Ende des dritten Quartals einen Rekordzuwachs von mehr als 1 Milliarde USD vermelden konnte.

In einer Rede vor CNBC am 30. November erklärte Grayscale-Geschäftsführer Michael Sonnenshein, dass er nach einem Blick auf die Zuflüsse in Grayscales Anlageprodukte und die Zusammensetzung der Investoren, von denen die Nachfrage kommt, der Ansicht ist, dass das Unternehmen „gerade erst am Anfang steht“.

Ein kursorischer Blick auf die Bitcoin-Käufe des Unternehmens im vergangenen Jahr zeigt, dass die größten Käufe des Unternehmens im Vergleich zu den aktuellen Preisen auf einem niedrigen Preisniveau erfolgten. Dies ist ein Anzeichen dafür, dass Grayscale wahrscheinlich nicht plant, seinen Investitionsschub bei Bitcoin in nächster Zeit zu verlangsamen.