Dragon Quest XI Wie man schmiedet

Die Möglichkeit, Ausrüstungsgegenstände aus Rohstoffen zu schmieden, ist eine der effektivsten Möglichkeiten, sich neue Ausrüstung zu beschaffen, wenn man knapp bei Kasse ist (wie ich es immer bin). Geld ist in diesem Spiel nicht leicht zu bekommen, und obwohl der Kampf gegen Monster eine zuverlässige Einnahmequelle ist, sind sie in dieser Hinsicht leider nicht sehr großzügig. Und wenn man bedenkt, wie teuer Waffen und Rüstungen in den Läden sein können, muss man unbedingt so schnell wie möglich lernen, wie man Ausrüstung von Grund auf herstellt.

Die Handwerksmechanik wird eingeführt, wenn Erik euch die Schmiede in Fun-Größe gibt, wenn ihr das erste Mal den Lagerplatz der Manglegrove passiert. Danach steht sie immer dann zur Verfügung, wenn ihr euer Lager aufschlagt und die Nacht im Freien verbringt. In diesem Zusammenhang muss gesagt werden, dass ihr die tragbare Schmiede nur auf Campingplätzen benutzen könnt.

Handwerksmaterialien und Rezeptbücher

Abgesehen von der tragbaren Schmiede muss man für die Herstellung von Ausrüstung auch wissen, welche Rohstoffe man dafür benötigt. Die Rezeptbücher, die man in Bücherregalen und Schatztruhen findet oder durch das Erledigen von Gefallen in der Welt, schalten neue Ausrüstungsgegenstände frei, die der Protagonist in der Schmiede herstellen kann.

Die Rohstoffe sind in der Regel an funkelnden Stellen an verschiedenen Orten im Spiel zu finden. Diese leuchtenden Flecken tragen einen bestimmten Gegenstand, der sich nicht verändert und mit der Zeit wieder auftaucht, sobald er geerntet wurde.

Benutzung der Schmiede

Die Idee ist, auf die spezifischen Punkte des Gegenstands zu hämmern, bis sich die Anzeige bis zum grünen Bereich füllt. Alles, was weniger oder mehr ist, ist nicht ideal. Ihr könnt an einigen Stellen daneben hämmern und der Gegenstand wird trotzdem gut. Solange du nicht zu viel verpatzt. Wenn Sie mit dem Hämmern fertig sind, begutachten Sie das Produkt, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es aussehen wird. Wähle Fertigstellung, wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

Je nachdem, wie gut du gehämmert hast, kannst du anhand der Bewertung des Endprodukts feststellen, wie viel Bonus es bekommen wird: „ziemlich gut“ (+1), „wirklich gut“ (+2) und „brillant“ (+3). Ein misslungener Versuch macht einen Gegenstand nicht völlig unbrauchbar. Es bedeutet nur, dass du nur die Grundausrüstung ohne Boni erhältst.

Wenn die Hälfte der Anzeigen eines Gegenstands gelb ist, ohne den grünen Bereich zu überschreiten, erhält der Gegenstand den höchstmöglichen Bonus von +3. Außerdem gibt es für jeden erfolgreichen Schmiedeversuch Perfektionistenperlen, mit denen man einen Gegenstand überarbeiten und verbessern kann. Je höher der Rang des Gegenstandes ist, desto mehr Perlen erhält man für jeden erfolgreichen Bau. Du kannst jederzeit Perlen ausgeben, um etwas, das du in einem Laden gekauft hast, zu verbessern. Aber spar dir die Perlen, um nur die wirklich guten Gegenstände zu verbessern.

Denken Sie auch daran, dass fast jeder Schritt, den Sie in der Schmiede machen, Fokus erfordert, der sich mit jeder Aktion erschöpft. Wenn dir mitten in einem Projekt die Konzentration ausgeht, bist du gezwungen, den Prozess zu beenden, und der Versuch wird scheitern. Ihr Fokus erhöht sich automatisch, wenn Sie in der Geschichte vorankommen, daher ist es am besten, wenn Sie höherwertige Gegenstände erst viel später im Spiel herstellen. Speichern Sie immer, bevor Sie versuchen, etwas herzustellen.

Veredelungen

Dies sind besondere Fähigkeiten, mit denen du die Arbeit an einem Gegenstand erleichtern kannst. Jede dieser Fähigkeiten erfordert eine bestimmte Menge an Fokus, um sie einzusetzen.

Wähle aus, was für den Gegenstand, an dem du arbeitest, am besten geeignet ist, um zu vermeiden, dass du versehentlich ein Projekt vermasselst. Im Laufe des Spiels erhaltet ihr außerdem automatisch diese Fähigkeiten.